Über uns

Die Königsblaue Hilfe ist eine Solidargemeinschaft von Schalkern, die allen Schalkern bei Problemen mit der Polizei, der Justiz und dem Verein hilft. Speziell nach den Ereignissen beim Derby in Dortmund, im März 2013 und den Vorfällen rund um das CL-Spiel gegen Saloniki wurde uns schmerzlich bewusst, dass jeder Fan unverhofft unschuldig in das Fadenkreuz der Ermittlungen geraten kann. Bei Geschehnissen rund um den Fußball spielt das Unschuldsprinzip leider keine Rolle. Ein Stadionverbot hat man schneller bekommen, als man glaubt.

Unser Ziel ist es, durch ehrenamtliches Engagement, rechtliche Expertise und einen über Mitgliedsbeiträge bereitgestellten Finanzpool jedem Königsblauen, der Hilfe benötigt, zur Seite stehen zu können. Herzblut und Juristen sind vorhanden, aber es braucht auch Mitglieder, die über einen geringen Monats/Jahresbeitrag unsere Arbeit unterstützen und im Gegenzug jederzeit auf uns Zählen können.  Egal ob Ultra, Allesfahrer oder Schalker, der nur einmal im Jahr zur Arena pilgert: Leider kann es heute jeden treffen! Nach dem furchtbaren Polizeieinsatz im Salonikispiel wurden die ersten Anklageschriften zugestellt, teilweise sogar gegen Personen, die nicht einmal in der Arena waren und dem entsprechend „von der Couch aus“ Widerstand gegen die Staatsgewalt begangen haben sollen. In Zeiten von Jäger, Wendt und Co kann jeder Fussballfan urplötzlich zum Ziel der Ermittlungen werden. Je mehr von uns mitmachen, umso effektiver kann geholfen werden. Und nur wer selbst bereit ist, anderen zu helfen, dem kann auch geholfen werden.

 

Was wir tun:

  • Anlaufpunkt bei Problemen mit Polizei, Justiz oder dem Verein.
  • Vermittlung von kompetenten Anwälten und nach Einzelfallprüfung finanzielle Unterstützung
  • Rechtliche Erstberatung
  • Präventive Aufklärung & Verhaltenshinweise bei Konfliktsituationen
  • Versachlichung der medialen Darstellungen und Berichterstattung über Fußballfans
  • Regelmäßige Infoveranstaltung
  • Notfalltelefon
  • Beobachtung, Dokumentation und Kritik der Polizeieinsätze rund um den Fußball
  • Mediation, Täter/Opfer Ausgleich

 

 

Was wir NICHT sind:

  • Eine rundum-sorglos-all-inclusive Rechtsschutzversicherung

 

 

Wir richten uns ausdrücklich an jeden Schalker – keine Gruppe, egal wie geartet, soll ausgeschlossen werden. Einer für Alle – Alle für einen!